Die Wahrheit über Erfolg und Glück

Erfolg und Glück: Bitte nicht um eine leichte Bürde, bitte um einen starken Rücken. Theodore Roosevelt • Design by Astrid von Weittenhiller

Gehörst du zu den Frauen, die nur widerwillig zugeben, dass sie erfolgreich sind? Und sofort kommt eine Entschuldigung, eine Erklärung, warum du zufällig Erfolg hast?

Trifft das auf dich zu? Dann wird es heute Zeit, mit den Entschuldigungen aufzuhören und die Wahrheit über Erfolg und Glück, Timing, Beziehungen und Persönlichkeit zu erfahren.

Was heißt Zweite Wahl?

Tina hat seit Kurzem einen neuen Job als Abteilungsleiterin. Und ist unglücklich damit. Ich war erstaunt, als sie mir das erzählte. Schließlich wollte sie diesen Job unbedingt haben. Bisher hatte ich den Eindruck, dass sie sich sehr engagiert. Warum freut sich Tina nicht?

Das Problem: Sie fühlt sich als zweite Wahl.

Im Bewerbungsprozess hatte sie sich gut behauptet. Leider wurde ein Mitbewerber ausgewählt. Sie erhielt zunächst eine Absage.

Kurz vor dem Antritt hat der Mitbewerber aus persönlichen Gründen seine Bewerbung zurückgezogen. Daher wurde Tina gefragt, ob sie noch für die Position zur Verfügung steht. Zuerst hat sie sich gefreut und begeistert zugesagt.

Dann kamen ihr Zweifel.

Sie fühlt sich als Lückenbüßer. Sie ist davon überzeugt, dass sie nur Glück hatte und nicht wegen ihrer Fähigkeiten genommen wurde.

März 2015.
Die deutsche Vorentscheidung zum European Song Contest.

Nach einem langen Auswahlverfahren kommt es zum Finale. Es ist spannend. Und schließlich gibt es einen Gewinner.

Dann der Eklat: Der Gewinner nimmt die Wahl nicht an.
Ihm ist der Rummel zu viel. Er ist raus.

Nach einem kurzen Schreckensmoment wird die Zweite zur Siegerin gekürt. Sie hat die Chance, sich beim ESC vor einem Millionenpublikum zu singen.

Warum tritt der junge Mann nicht an? Hat er kalte Füße bekommen? Zweifelt er an seinen Fähigkeiten?

Und wie geht die neue Siegerin damit um? Hier das Video dazu:

Andreas Kümmert lehnt Sieg ab! – Unser Song für Österreich – Eurovision Song Contest

 

Heute wissen wir, dass die Teilnehmerin mit null Punkten auf dem letzten Platz gelandet ist. Wobei ihr Auftritt meiner Meinung nach gelungen war.

Ich habe nicht erfahren, ob sie ihre Entscheidung heute bereut. Ich hoffe, sie sieht das Gute daran und verbucht die Erfahrung als wichtigen Schritt ihrer Karriere.

Ich denke das ist so.
Zumindest veröffentlicht sie direkt an dem Abend noch eine kurze Parodie auf den Gewinner-Song aus Schweden.

Ich weiß nicht, was in den Köpfen der beiden Musiker vorgegangen ist. Aber ich weiß, dass sich viele erfolgreiche Menschen, die am Impostor-Syndrom leiden, vor so einer Situation fürchten: dass sie „nur“ zufällig eine große Chance bekommen.

Alles Wichtige über das Impostor-Syndrom erfährst du hier:
Das Impostor-Syndrom

Wann ist Erfolg verdient?

Eines der größten Probleme besteht darin, den eigenen Erfolg als verdient zu betrachten. Viel lieber wird der Erfolg auf Zufall, Glück, dem richtigen Zeitpunkt, einer charmanten Persönlichkeit oder Vitamin B (guten Beziehungen) geschoben.

Was bedeutet das?

• Timing

Der richtige Zeitpunkt spielt für jeden Erfolg eine große Rolle.

Vom Tag deiner Geburt hängt ab, in welche Klasse du kommst, welche Kinder du kennenlernst, welche Beziehungen du fürs Leben knüpfst. Bist du eher die Jüngste in deiner Umgebung machst du andere Erfahrungen, als wenn du bereits größer und kräftiger bist.

Und manchmal sind Entwicklungen ihrer Zeit voraus. Wie sonst kann es sein, dass viele Erfindungen erst Jahre später erfolgreich werden?

Was viele vergessen:
Auch zu wissen, wann man Dinge am besten tut und wann nicht, ist ein wichtiges Talent.

• Persönlichkeit

Wenn du jemand bist, der leicht gemocht wird, kann das ein Problem sein.

Du denkst vielleicht, du verdienst deinen Erfolg nicht. In Wirklichkeit ist deine Persönlichkeit eine Form von Kompetenz. Eine gewinnende Persönlichkeit zu sein, ist eine Mischung aus natürlicher Begabung und harter Arbeit. Keiner wird als Unsympath geboren und keiner muss es bleiben.
(Es gibt spezielle Kurse, in denen man sein soziales Verhalten trainieren kann.)

Wenn du daher ein sympathischer Mensch bist, hast du deinen Anteil geleistet. Selbst wenn es dir leicht gefallen sein mag.

Der Unterschied zwischen Impostor-Syndromern und Posern ist, dass erstere sympathisch und fähig sind.

Übrigens wurde festgestellt, dass Impostor-Syndromer an der Uni wesentlich seltener schummeln als der Rest. Solltest du also eher nicht zum Schummeln neigen, bist du ziemlich sicher kein Poser ?

• Beziehungen

Beziehungen sind nur so gut, wie diejenige, die sie zu nutzen weiß.

Du kannst Gott und die Welt kennen, aber wenn du die Beziehungen nicht pflegst, bringt dir das nicht viel. Weder für deine Karriere noch für persönliche Ziele.
Wärst du nicht gut, würde es auf denjenigen zurückfallen, der dich ins Gespräch gebracht hat.

Du kannst fest davon ausgehen, dass Außergewöhnliches in dir steckt.

Etwas, dass andere sehen – ob du es bereits erkennst und wahrhaben möchtest oder nicht.

Gute verlässliche Beziehungen aufzubauen, ist eine besondere Fähigkeit
Um das zu lernen, werden eigene Vernetzungsexperten engagiert. Ist es nicht erstaunlich, was es alles gibt.

• Glück

Fortes fortuna adiuvat – Das Glück ist mit dem Tüchtigen.

Ein bisschen Glück gehört dazu. Das schmälert nicht die Leistung.

Jeder kann Glück haben, es kommt darauf an, was du damit anstellst. Tweet mich

Das Thema Glück nimmt eine besondere Rolle ein. Daher schreibe ich später noch mehr dazu.  

Erfolg und Glück: Das Glück gehört den Tüchtigen • Design by Astrid von Weittenhiller

Keiner schafft es ganz alleine

Es gibt keinen erfolgreichen Menschen, kein erfolgreiches Unternehmen, das nicht auf mindestens einen dieser Faktoren angewiesen war und davon profitiert hat.

Wichtig ist, was wir damit tun.

In aller Deutlichkeit:

Glück, Timing, Beziehungen und Persönlichkeit nützen nichts, wenn du sie nicht klug einsetzt.

Und das ist eine besondere Fähigkeit, auf die du stolz sein kannst.

Also höre bitte damit auf, deinen Erfolg zu schmälern, nur weil du womöglich krampfhaft an der Einstellung festhältst:
„Erfolg muss man sich hart erarbeiten. Ich muss alles alleine schaffen.“

So sollte das richtig aussehen:

Erfolg muss man sich hart erarbeiten. Ich muss alles alleine schaffen.

Diese Sätze sind nicht wahr und gehören ab heute und für alle Zeit durchgestrichen.

Erfolg darf auch leicht gehen.
Zufall, Glück und Unterstützung gehören dazu.

Das kannst du an unzähligen erfolgreichen Menschen und Unternehmen sehen. Die Geschichte ist voll davon!

Entscheidend ist, ob du die Chancen nutzt und was du daraus machst. Ohne dein Zutun wirst du keinen Erfolg haben.

Erfolg und Glück gehen Hand in Hand

Erfolg ist ganz oft Glück und wird nachträglich rationalisiert und erklärt.

In dem englischen Artikel „Are ‘great‘ companies just lucky?“ der Deloitte University Press habe ich ein Beispiel gefunden, das das auf lustige Weise veranschaulicht. Es geht um eine Demonstration der Professorin Rebecca M. Henderson.

Sie bittet ihren Kurs aufzustehen.
Nun sollen alle 70 Studenten eine Münze werfen. Wer Kopf hat, soll stehen bleiben, der Rest darf sich setzen.

Das geht so lange, bis ein einziger Student übrig bleibt. Diesen Studenten beglückwünscht die Professorin theatralisch.

Sie fragt: „Wie hast du das geschafft? Sieben Mal Kopf hintereinander! Kann ich dich über Geschick befragen?
Ist es das T-Shirt? Ist es, wie du dein Handgelenk drehen kannst? Kann ich eine Fallstudie über dich schreiben?“

Die Scharade demonstriert das typische Verhalten wie Erfolg in Unternehmen untersucht wird.

Wie so oft war es auch bei diesem Studenten „nur“ Glück, Zufall.

Aber das gehört einfach zum Erfolg dazu. Das bedeutet weder, dass man besonders fähig, noch besonders unfähig ist.

Es ist eine Chance.

Es kommt darauf an, ob du sie ergreifst und deinen Anteil tust. Selbst wenn du noch nicht auf die Chance stolz bist:
Wenn du ‚Ja‘ sagst und sie ergreifst, ist das bereits ein Erfolg.

Du hast deinen Teil getan. Und darauf kannst du stolz sein.

Es darf auch leicht gehen. Du kannst es (dir) einfach machen.

 

Erschaffe ein Leben, das dich begeistert – jeden Tag.
✦  LiFEcatcher | Dein Leben - Dein Abenteuer  ✦

Pflücke Deine Träume

Astrid von Weittenhiller
Life-Coach für Abenteuerinnen

 

Wenn du mir helfen möchtest...
...dann erzähle bitte deinen Freunden von diesem Artikel und klicke auf einen der Teilen-Buttons unten. Herzlichen Dank!

Mehr Selbstvertrauen?

Melde dich jetzt kostenlos an, wenn du dich endlich stark und mutig fühlen möchtest

>