11 Fragen und 1 Gewinn • Der Liebster Award

11 Fragen und 1 Gewinn • Der Liebster Award

Heute stelle ich mir die Frage, ob dich dieser Artikel überhaupt interessiert und mich den Fragen von Ralf Gabler im Rahmen des Liebster Awards.

Weltweit bekommen Blogger von anderen Bloggern 11 unterschiedliche Fragen gestellt. Jeder darf fragen, was er wirklich schon immer mal vom anderen wissen wollte.
Ralf hat mich nominiert und ich nehme gerne die Herausforderung an. Herzlichen Dank, lieber Ralf! Ich fühle mich geehrt und freue mich über den Award 😀 

Bei der Recherche nach weiteren Bloggern habe ich festgestellt, dass Sybille Johann mich ebenfalls nominiert hatte. Das ist bei mir irgendwie total untergegangen. Sorry Sybille, aber herzlichen Dank auch dir!
Ich bin ganz gerührt, wer alles an mich denkt.

Allerdings frage ich mich ernsthaft, ob das überhaupt irgendjemanden interessiert. Es wäre daher super, wenn du als Kommentar wenigstens ein kurzes “Interessiert mich” oder “Interessiert mich nicht” hinterlässt.

 

Und hier sind die 11 Fragen:

1. Wie beschreibst du dich selbst?

Ich beschreibe mich nicht selbst. Ich wollte mich nie festlegen und jede Beschreibung hätte genau das getan. Also habe ich für eine lange Zeit Momentaufnahmen gemacht, die gleich darauf schon nicht mehr richtig waren. Daher habe ich es irgendwann einmal ganz sein gelassen.
Aber ich weiß, was mir wichtig ist. So gesehen bin ich Abenteurer, Freiheitskämpfer (für persönliche Freiheit), Troubleshooter und Blogger&Denker.

2. Wie motivierst du dich nach einer Niederlage weiterzumachen und in deine Runde 2 zu gehen?

Ahh, wie schön, die neue Definition von Runde 2 gefällt mir gut!

Für mich ist es erst dann eine Niederlage, wenn ich nach einem verlorenen Match nicht wieder aufstehe.
Natürlich tut es weh, wenn etwas nicht geklappt hat. Dann lecke ich meine Wunden (mal länger, mal kürzer) und schimpfe auf die Ungerechtigkeiten dieser Welt. Selbstmitleid kann was sehr Schönes sein. Aber es ist auch kräftezehrend. Nach der Erholungsphase kann ich dann gar nicht anders als mich einem neuen Projekt widmen. Es gibt schließlich so viele spannende Dinge zu erleben!

3. Was unternimmst du für deine persönliche Weiterentwicklung?

Irgendwo habe ich mal gelesen, das Leben sei der beste Coach 😉 
Aber wirklich, ich beobachte gerne, was um mich passiert und was andere für Fragen haben. Dann denke ich darüber nach, verknüpfe unterschiedliche Erfahrungen und erhalte neue Einblicke.
Ansonsten bin ich eine Leseratte, tausche mich gerne mit anderen aus und besuche auch immer wieder Kurse. Ich kann gar nicht anders: Lebenslanges Lernen ist meine zweite Natur. Und mit jeder neuen Erfahrung verändere ich mich ein klein wenig.

4. Die berühmte Fee – welche drei Wünsche hast du?

Du meinst außer reich, berühmt und sexy? Natürlich Weltfrieden 😉

5. Machst du Sport und welcher Sport begeistert dich?

Sorry, mich begeistert kein Sport. Ich laufe viel und gerne, entweder beim Joggen oder beim Wandern. Zum Yoga komme ich zurzeit nicht mehr. Mir geht es um die Bewegung, nicht um den Wettkampf.
Wobei ich durchaus außergewöhnliche Leistungen (und das Streben danach) zu schätzen weiß. Ich schaue auch fast jedes Spiel der Fußball-WM, da ich die Taktik und Strategie – neben dem persönlichen Einsatz – sehr spannend finde. Ich begeistere mich für einzelne Events als für einen Sport.

6. Wohin würdest du gerne reisen?

Ich stelle mir eher die Frage, wohin ich nicht gerne reisen möchte. Als chronisch neugieriger Mensch, finde ich alles interessant. Selbst Orte, an denen ich bereits war, sind heute schon nicht mehr die gleichen.
Durch meine Wanderungen habe ich bemerkt, was für wunderschöne Länder Deutschland und Österreich sind. Die Schweiz habe ich noch nicht geschafft. Europa hat insgesamt super viele tolle Ecken. Aber natürlich möchte ich auch einmal in meinem Leben in der Südsee baden und Tiger streicheln. Und auch gerne… so vieles!
Organisiere eine Reise und ich komme mit. Ich sagte ja schon, dass ich Abenteurer bin 🙂

7. Was treibt dich an, das zu tun, was du tust?

Ich liebe Menschen. Und ich habe bestimmte Werte und Vorstellungen, wie unsere Welt anders funktionieren könnte.

Die Frage nach dem Antrieb, dem Drive ist sehr wichtig. Besonders vielseitig begabte Menschen können dadurch einfacher ihren Schirm finden, unter dem sich alle ihre unterschiedlichen Interessen und Tätigkeiten sammeln lassen. Das ist eine sehr persönliche Suche, die oft längere Zeit in Anspruch nimmt. Ein Indiz sind Situationen, wo du einfach nicht untätig sein kannst. Der Drive findet sich oft dort, wo du etwas tun oder sagen musst, ob du willst oder nicht.
Ich halte es nicht aus, wenn Menschen klein gemacht werden.

8. Was war bisher der spannendste Augenblick in deinem Leben?

Gerade jetzt, wo ich diese Frage lese.
Scanner*, wie ich es bin, leben ganz besonders im Hier und Jetzt. Das ist nicht immer ganz einfach, denn die Vergangenheit ist nicht so wichtig und an ein Morgen kann ich nicht immer glauben. Daher muss alles jetzt sofort passieren. Die spannende Frage ist also, gibt es ein Nachher?

Aber ernsthaft. Wie soll ich anhand so vieler großartiger Momente den einen spannendsten sagen können?
Aber ich kann von einem Augenblick berichten, der mir sehr viel bedeutet. Ich bin für einige Tage den Hemmaweg vom Loiblpass nach Gurk gewandert. Als ich nach vielen Strapazen und Mühen im Gurker Dom stand und dort wie ein Held in Empfang genommen wurde, fühlte ich mich großartig und wirklich angekommen.

Spannung ist für mich eine kurzfristige Sache. Klappt es oder klappt es nicht. Das ist im Moment sehr aufregend, aber im Rückblick eher nicht so interessant. Schließlich berichte ich ja darüber, also hat es entweder geklappt oder ich habe was daraus gelernt.

9. Was bezeichnest du als deinen größten Erfolg?

Dass ich jetzt gerade an meinem Rechner sitzen und schreiben kann. Wie du schon festgestellt hast, ticke ich da anders. Ich bin ein Langstreckenläufer und kein Sprinter. Mich nicht an den Höhen und Tiefen des Lebens aufgerieben zu haben, egal was passiert, weiter zu machen, und mich jeden Morgen den Herausforderungen des Tages zu stellen, finde ich eine großartige Leistung. Wenn ich dann noch andere auf ihrem Weg unterstützen kann, bin ich glücklich.

Einen Aspekt gibt es jedoch noch. Als großen Erfolg betrachte ich es, ich selbst zu sein und meine Persönlichkeit zu bewahren. Bei den ganzen Ansprüchen, die an mich gestellt werden, empfinde ich das wirklich oft als Herausforderung.

10. Die Lieblinge: Lieblingsfilm, Lieblingsmusik, Lieblingsmensch, Lieblings…?

Endlich 🙂 Gut, dann kommt jetzt mein Lieblingszitat. Es ist von Joe Strummer, dem verstorbenen Leadsänger von The Clash.

„Menschen können alles verändern. Wirklich alles auf dieser Welt. Aber sie verlassen ungern ausgetretene Pfade. Wir müssen aufhören, uns immer nur in alten Bahnen zu bewegen. Alles ist möglich. Das fange ich gerade an zu begreifen.
Menschen sind schlecht zueinander. Weil sie entmenschlicht werden. Menschlichkeit muss wieder im Mittelpunkt stehen. Setzt Euch das zum Ziel. Eure Gier führt zu nichts. Das sollte am Times Square stehen. Ohne andere Menschen bist Du nichts. Darum geht es mir.“

Das Zitat stammt aus dem Film „The Future is unwritten„, der wirklich sehenswert ist.

11. Was sind die fünf wichtigsten Dinge in deinem Leben?

• Leckeres Essen und Trinken
• Ein guter Platz zum Schlafen
• Gute Schuhe zum Laufen
• Mein Telefon, da viele meiner Lieben weit weg wohnen
• Mein E-Book Reader mit etwa 3.000 Büchern und genügend Strom

 

Und als Ergänzung die ersten Fragen von Sybille – kurz und knapp:

Als Kind habe ich den kleinen König Kalle Wirsch bewundert, der in einem derartig faszinierenden Reich leben kann.
Ich möchte nicht unbedingt in einer anderen Epoche leben. Mal kurz vorbei schauen allerdings schon. Ich finde unsere Zeit gar nicht so schlecht. Als Frau hätte ich es in vergangenen Zeiten auf jeden Fall schlechter gehabt. Außer in einem Matriarchat. Das wäre vielleicht noch spannend.
Die beste Erfindung ist meiner Meinung nach die Thermosflasche. Die Geschichte dazu ist auch ganz spannend.

Den Rest beantworte ich nach und nach auf meiner Facebook-Seite.

 

Deine Teilnahme / Your Participation

Nach den “offiziellen” Regeln muss ich jetzt auch Blogger nominieren und Fragen stellen. Ich möchte, dass der Liebster Award auch wieder ins Ausland geht, daher werden die Fragen in Deutsch und Englisch gestellt.
The „official“ rules request that I have to nominate Bloggers and ask questions.

Die Nominierten / The Nominees

Claudia Kauscheder – 101 Coach
Wendy White – Wendy Tells All
Sabine Sternberg – Hamburgs Brücken
Patty Newbold – Assume Love
Andreas Thierse – Art by Andreas
Gordon Schönwälder – Podcast Helden
• Und wer immer Lust hat, hier mitzumachen / And who ever wants to answer my questions

Die Fragen / The Questions

  1. Über welche Themen bloggst du?
    About what subjects do you blog?
  2. Warum hast du mit bloggen angefangen?
    Why did you start blogging?
  3. Welche anderen Blogs oder Podcasts magst du gerne?
    What other Blogs or Podcasts do you like?
  4. Was hält deine Familie davon, dass du bloggst?
    What does your family think about your blogging?
  5. Was motiviert dich, morgens aufzustehen?
    What motivates you to get up in the morning?
  6. Welche erfundene Figur magst du heute noch am liebsten?
    What imaginary figure do you like best today?
  7. Welche drei Dinge möchtest du auf jeden Fall noch tun bevor du stirbst?
    What are the three things you want to do before you die?
  8. Was ist das außergewöhnlichste, was du bisher gemacht hast?
    What is the most extraordinary thing you have done yet?
  9. Welche Aussage nervt dich immer wieder, wenn du sie gesagt bekommst?
    What statement always irritates you if you hear it?
  10. Wenn du einen Tag lang jemand anders sein könntest, wer wärst du dann am liebsten?
    If you could be someone else for just one day, who would you like to be most?
  11. Was ist dein Lieblings…? (Film, Buch, Zitat, Gemälde,… Was du magst)
    What is your most favorite …? (Film, Book, Quote, Drawing … Whatever you like)

Die Regeln / The rules

  • Bedanke dich bei demjenigen, der dich nominiert hat.
    Thank the Person who nominated you.
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden.
    Answer the 11 questions that the person has asked you.
  • Suche dir 5-8 Blogger und nominiere sie.
    Look for 5-8 Bloggers and nominate them.
  • Überlege dir deine eigenen 11 Fragen für deine Nominierten.
    Come up with your own 11 questions for your nominees.

 
Deine Teilnahme ist absolut freiwillig. Aber du könntest mehr Sichtbarkeit für deinen Blog bekommen. Außerdem lernst du mehr von anderen Blogger kennen. Und, es macht Spaß!
Your participation is totally voluntary. But you may gain additional visibility for your blog. Besides you learn more about other bloggers with similar interests.  Plus, it’s fun!

 

Bitte hilf mir und schenke mir ein kurzes  “Interessiert mich” oder “Interessiert mich nicht” als Kommentar. Danke!

 

Ich wünsche dir einen schönen Tag und

Pflücke Deine Träume

PS: Worauf wartest Du noch?

* Der Begriff Scanner wurde bereits 1994 von der Karriereberaterin und Life-Coach Barbara Sher eingeführt. Darunter versteht sie besonders vielseitig interessierte Menschen im Gegensatz zu Tauchern, die sich lieber auf ein wenige Gebiete konzentrieren.

 

Kommentare

  1. Hallo Astrid,
    und ob mich das interessiert! Oh du hast so eine erfrischende Art zu schreiben und wie schön, an einigen Punkten habe ich mir aus der Seele gesprochen gefühlt. Vor allem der Punkt reisen 😉
    Liebe Grüße und ich freue mich auf weitere Artikel
    Sabine

    • Liebe Sabine,

      vielen Dank! Barbara Sher sagt immer „praise makes you brave“ (Lob macht dich mutig). Und durch Kommentare wie deinem werde auch ich mutiger und fühle mich bestärkt. Bei so tollen Leserinnen und Lesern schreibe ich sehr gerne weiter! Mal schauen, wohin unsere gemeinsame Reise geht 😉

      Liebe Grüße -Astrid

  2. Hallo Astrid,

    habe erst gerade eben diesen Artikel gelesen. Ich finde die Fragen und Antworten des „Liebster Award“ herrlich, denn ich durfte wieder Neues an Deiner Persönlichkeit entdecken. Ich gebe Dir daher ein „Interessiert mich“.

    Danke mit lieben Grüßen
    Elvira

    • Liebe Elvira,

      vielen Dank für das „interessiert mich“ 🙂 Ich freue mich, dass was Neues und „Herrliches“ für dich dabei war! Aber ich hatte definitiv auch Glück mit den Fragen von Ralf.

      Ich freue mich auf weiteren regen Austausch!
      Liebe Grüße -Astrid

  3. Hallo Astrid,

    hey – starke Antworten! Ich habe das mit Freude und meiner üblichen Neugierde gelesen. Gefällt mir gut und ich freue mich dich nominiert zu haben.

    Bleib unbedingt dran, du hast eine echt coole Schreibe! Mach das Beste draus!

    Ralf

  4. Hallo Astrid,
    ich hatte dich nach der Nominierung angeschrieben, aber dann ist das wohl irgendwo verloren gegangen. Na, macht ja nichts, jetzt hast du ganz viele Fragen beantwortet und ich fand es spannend. Ist doch auch mal was Erholsames, sich nicht immer so seine Kompetenzen aus den Fingern saugen zu müssen 🙂
    LG
    Sybille

    • Hallo Sybille, deine Fragen gefallen mir auch richtig gut. Das wäre viel zu schade, sie nicht zu beantworten 🙂
      Echt super, dass du an mich gedacht hast. Nochmal herzlichen Dank!

Deine Antwort